Stressmanagement und Entspannung FÜR KINDER & ERWACHSENE 
 

ANTI-STRESS-TRAINING für Teenies (5. + 6. Klasse)

Haupt-Benefits für Dein Kind in den Bereichen: Stressmanagement, Resilienz, Entspannung

Stress ist ja grundsätzlich ein ganz altes Phänomen: bereits in Urzeiten haben unsere Vorfahren stressige Erfahrungen gemacht, z. B. wenn sie auf der Flucht vor dem großen Säbelzahntiger waren: Der Körper fuhr ein richtiges Programm auf, um uns für diese Situationen zu wappnen: um zu kämpfen oder zu flüchten waren die Muskeln auf Spannung, die Verdauung pausierte, damit alle Energie den Muskeln zur Verfügung stand, das Gehirn schaltete um, um blitzschnelle Entscheidungen treffen zu können. Auch die Atmung wurde flacher und schneller, bestimmte Hormone wurden ausgeschüttet, ... Nach überstandener Anstrengung ruhten sich unsere Steinzeit-Vorfahren in ihrer Höhle aus, um Kraft für die nächste herausfordernde Situation zu tanken.

Die Säbelzahntiger unserer Zeit schauen in unserem Kulturkreis mittlerweile etwas anders aus. Die Reaktionen unseres Körpers auf die herausfordernden Situationen sind die selben geblieben. Und wir verlieren es auch oft aus den Augen, Kraft zu tanken und uns zu erholen. Leicht kann es passieren, dass die täglichen Aufgaben und Herausforderungen dann zu Stress werden, der uns nicht mehr gut tut. Dabei ist zu bemerken: was jeder einzelne als stressig empfindet, hängt von den individuellen Fähigkeiten, Ressourcen und Bewertungen dieser Situation ab. Fragt man Kinder, was sie am meisten stresst, wird Schule am häufigsten genannt (schulische Anforderungen wie Hausaufgaben, Tests aber auch Überforderungen oder auch Aussagen von Lehrern über schlechte Noten, Versagensangst, schlechte Noten). Aber auch ganz andere Situationen können für die Kids stressig sein: ein Todesfall in der engeren Familie, Streit, Umzug, die Geburt von Geschwistern, der Tod eines Haustiers, persönliche Feste wie Geburtstag oder Familienfeste (auch wenn sie schön und heißersehnt sind, kann das u. U. sehr für innere Aufruhr sorgen), Urlaub, sportliche Wettkämpfe oder der Wechsel der Klasse. Auch die Corona-Krise steuert ihren Teil dazu bei: das Ganze Leben wurde umgekrempelt und wurde unsicherer (Kontaktbeschränkungen, Home-Schooling), die Eltern werden vielleicht als angespannter erlebt oder die Kids haben Sorge vor einer Erkrankung, die sie oder ihre Liebsten treffen kann oder bereits getroffen hat.

Zu typischen Stressreaktionen bei Kindern in diesem Alter zählen: Jammern, Klammern, Aggressivität, Geschwisterrivalität, Alpträume, Dunkelangst, Schlafstörungen, Essstörungen, Rebellion daheim Schulangst, Konzentrationsmangel, Interesselosigkeit und Rückzug, Schwitzen aber auch motorische Unruhe, Schulprobleme (z. B. Gewaltneigung, Rückzug, Mittelpunktstreben), Nägelkauen, Zähneknirschen oder psychosomatische Beschwerden wie Schmerzen, Hautprobleme oder Verdauungsprobleme (Quelle: Deutsche Akademie für Gesundheit und Kompetenzentwicklung)

Mit der 5. Klasse haben die Kinder einen Schulwechsel hinter sich und müssen sich in ein komplett neues System eingewöhnen. Die Klassenkameraden haben gewechselt und es müssen evtl. neue Freunde gefunden werden. Gleichzeitig steigt auch der Leistungsdruck, denn die Kids werden jetzt ausgefragt, schreiben Exen und Schulaufgaben, müssen Referate halten. Dieser Kurs soll daher vor allem die Kids der 5. und 6. Klasse stark machen, Ressourcen fördern und die Kinder ein gutes Gefühl dafür entwickeln lassen, wann sie etwas für ihren seelisch-emotionalen Ausgleich tun sollten. Die Kids werden lernen, dass sie auch selbst zu ihrem Wohlbefinden beitragen können, damit es ihnen gut geht. Der Kurs ähnelt dem Anti-Stress-Kurs für Kids der 3. und 4. Klasse, aufgrund der verschiedenen altersbedingten Voraussetzungen in den Altersgruppen macht es Sinn, den Kurs altersgetrennt anzubieten.

Kursinhalt:

- Wissensvermittlung zum Thema Stress: Was ist Stress? Wie erkenne ich stressauslösende Situationen? Was löst in mir Stress aus? Was macht es mit meinen       Gedanken, Gefühlen? Was ist Ausgeglichenheit? Was fühle und denke ich, wenn ich ausgeglichen bin?

- Strategien zur Bewältigung von Stress erlernen (kognitiv, emotional, physiologisch)

- Schulung der Selbstwahrnehmung

- Eigene Ressourcen wahrnehmen und stärken

- Entspannungstraining: Kennenlernen verschiedener Entspannungstechniken: Progressive Muskelentspannung, Autogenes Training, Meditation – alles   kindgerecht aufbereitet

- kleine Aufgaben zur Selbstbeobachtung und Reflexion oder zum Üben für zu Hause

Jede Kurseinheit besteht aus einem ausgewogenem Mix aus der altersgerechten Vermittlung von Theorie, Übungen und themenbezogenen Spielen

… und natürlich kommt auch der Spaß nicht zu kurz ;-)


Ziele des Kurses:

- Aktuelle Stressbelastungen reduzieren

- Stressbewältigungsstrategien kennenlernen und eigenständig anwenden können

- Erkennen von stressenden Einflüssen und Reduzierung von selbstschädigendem Verhalten

- Mehr Widerstandskraft gegen Stress im Alltag

- Langfristige Verbesserung des Umgangs mit Stress


ZPP Zertifikat Anti Stress

Rahmen des Kurses:

Dieses Kurskonzept ist von den gesetzlichen Krankenkassen als Präventionskurs nach §20 SGB V anerkannt.

Das heißt, bei Teilnahme an mind. 80 % der Kursstunden ist im Nachhinein eine Teil-Refinanzierung durch Deine gesetzliche Krankenkasse möglich.

Preis: 180,00 € für

8 Unterrichtseinheiten à 90 Minuten inkl. eine Stunde Vorbereitungs-Elternabend

Kursstunde 4 und 7 sind mit Elternbeteiligung.

Gruppengröße: 6 - 8 Kids (aufgrund der Corona-Pandemie eher 6 als 8 Kids)

Benötigtes Equipment: bequeme Kleidung, ggf. Socken gegen kalte Füße, Gymnastik-/Yogamatte, kl. Kissen, Decke


Termine:

Kurs KU-ST-EP8J1X Anti-Stress Teenies:  für Kids im Alter der 5.+6. Klasse; Termine auf Anfrage.

Anmeldungen und Rückfragen gerne unter kathrin@ammerseeinsel.de

E-Mail
Anruf
Infos